Piraten Open Air 2016

Auch im Jahr 2016 gibt es wieder ein Piraten in Grevesmühlen. Am 24.06.2016 werden die Segel gehisst und wir stechen erneut in See. Nutzen Sie Ihre Chance und reservieren Sie sich jetzt die besten Plätze für „Das Geisterschiff“ beim Piraten 2016 in Grevesmühlen 24. Juni – 03. September 2016. Die Aufführungen finden immer dienstags bis sonntags um 19.30 Uhr.

Karten für das Piraten können Sie über unsere Buchungshotline unter 038292/8613 (7 Tage die Woche) buchen.

Neben Stars wie Benjamin Kernen, Dustin Semmelrogge oder Musicaldarsteller Marc Clear werden in diesem Jahr GZSZ-Star Felix von Jascheroff und Schauspielerin Tanja Schumann auf der Open-
Air Bühne stehen.
Felix von Jascheroff, bekannt aus der TV-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, konnte bereits durch zwei Gastauftritte in der Saison 2015 erste Freilichtbühnen-Luft schnuppern. Nun wird der Frauenschwarm eine ganze Saison lang die TV-Kameras gegen das Freilichtabenteuer eintauschen: Als mutiger Pirat Billy Bones wird sich der 33-Jährige in der Crew von Capt´n Flint in ein Abenteuer um Gold, Macht und Liebe stürzen – und natürlich zahlreiche actiongeladene Kampfszenen meistern.
Für Jascheroff geht mit der Verpflichtung ein kleiner Traum in Erfüllung: „Ich wollte schon immer auf einer Freilichtbühne spielen“, so der Schauspieler. Fans der Serie GZSZ müssen sich aber keine Sorgen machen: Seine Rolle als John Bachmann wird der 33-jährige nicht vernachlässigen.
Für Tanja Schumann, bekannt aus der legendären RTL-Show „Samstag Nacht“ oder dem Dschungelcamp, ist es bereits die zweite Saison in Grevesmühlen. In diesem Jahr wird sie jedoch in eine völlig neue Rolle schlüpfen. Verkörperte die Schauspielerin im letzten Jahr noch die mutige Kauffrau Dolores Taff, wird sie diesmal zur wilden Buccanneers-Amazone. Eine Rolle, die zahlreiche Kampfszenen
erfordert. „Ich freue mich bereits riesig auf diese neue Herausforderung“, so Schumann.
Benjamin Kernen wird erneut die Titelrolle des Piraten Cap´tn Joshua Flint sowie die Regie übernehmen. Zudem konnten erneut Marc Zabinski, Michael Heuel, Arne Nobel, Monic Thiele und viele weitere „alte Hasen“ verpflichtet werden.